Wozu braucht man überhaupt einen Kfz-Sachverständigen?

 
    Schadensfeststellung nach einem Verkehrsunfall

Beweissicherung bei strittigem Unfallhergang

Motortechnische Gutachten

Fahrzeugbewertungen (Wertgutachten)

Oldtimergutachten

Verkehrssicherheitsprüfung nach § 29 StVZO zur Erlangung der amtlichen Prüfplakette (=Hauptuntersuchung)

Fahrzeugan- und -einbauabnahmen nach § 19 Abs.3 StVZO (z.B. bei Tieferlegung, Spoiler, Anhängekupplung, Breitreifen, etc.)

 
  Wer kommt für die Kosten des Gutachters auf?

 
    Bei einem unverschuldeten Unfall trägt grundsätzlich der Schädiger bzw. die eintretende Haftpflichtversicherung auch die Kosten des Kfz-Sachverständigen, da nach ständiger Rechtsprechung des BGH die Kosten für ein Gutachten zum Schaden zählen, der dem Geschädigten zu ersetzen ist.